Fotoausstellung „Pilgerwege“: Es gibt viele Wege, finde Deinen und gehe ihn

Auf meinen Pilgerfahrten seit 2009 habe ich viele Kilometer auf den unterschiedlichsten Wegen zurückgelegt.

Dabei ist über 500 mal der Weg auf den Chip meiner Kamera gewandert.

Das Faszinierendste für mich ist die Unterschiedlichkeit der Wege. Sind sie gerade oder geschwungen? Eben oder steinig? Geben sie ihr Ende preis oder wartet hinter der nächsten Kurve eine Überraschung?

Für die Ausstellung bei der Rahmen Ecke Overath haben Cornelia Heinz und Birgit Völkner aus diesem Fundus 18 Bilder ausgewählt.

Michèle Maria Landezki hat sich von den Bildern inspirieren lassen, sie auf sich einwirken lassen und war im Geiste mit auf dem Weg. Ihre Texte sind eine wertvolle Abrundung und drücken aus, was das Pilgern ausmacht.

Für die Ausstellung aufbereitet wurden die Bilder von Birgit Völkner und Michael Brucksch vom Fotoaltleier Lichtwechsel.

Wir stellen diese Ausstellung unter das Motto:

Es gibt viele Wege,
finde Deinen und gehe ihn.

Die Ausstellung war vom 26. März bis zum 3. Mai 2013 in der Rahmen-Ecke Overath und

ab 13. Mai 2013 bei Ute Trapp in der Lohmarer LesArt zu sehen.

Die Eröffnung war am 26. März 2013 um 18:00 Uhr in der Rahen-Ecke Overath

Die Bilder haben im Veranstalltungsraum der Buchhandlung LesArt von Frau Gauckel ein zu Hause gefunden und sind dort weiterhin zu betrachten und erwerben.

Das Heft zur Ausstellung „Pilgerwege“ gibt es hier als PDF zum Download.

Tagebuch vom Camino Francés auf meiner Bibel, getragen von drei Federn

Die Tagebücher meiner Pilgerfahrten stehen mit vielen Fotos auf meiner Pilgerhomepage unter:
http://hermann-the-german.de

Nach und nach veröffentliche ich kleine Pilgergeschichten von meinen vielen Pilgerfahrten auf der Seite:
https://pilgerlatein.wordpress.com

Über das Wandern vor der Haustür berichte ich auf meiner Wanderhomepage:
http://www.wenzel-wahlscheid.de